Feuerwehr Gramzow
 

Einsatzbericht Nr. 41

 

Datum: 02.07.2016
Fahrzeuge: LF 16/12, RW, VRW, MTF
Einsatzkräfte: 22
in Bereitstellung: 1
Ort: B166 Kreuzung Zichow Richtung Passow
Einsatzdauer: 95min
alarmierte Einheiten: Fw Gramzow
  Fw Fredersdorf
  Fw Zichow
  Fw Golm

 

Die Freiwillige Feuerwehr Gramzow rückte am 02.07.2016 um 13:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Bundesstraße 166 aus. Beim Eintreffen erfolgte umgehend die Sicherung der Einsatzstelle. Es waren 2 verunfallte PKW´s vor Ort. In beiden konnten die Personen nicht selbstständig die Fahrzeuge verlassen. Es erfolgte die Aufteilung der Einsatzstelle in 2 Einsatzabschnitte. Anschließend wurde umgehend mit der Rettung der Personen begonnen. Zwischenzeitlich erfolgte die Information zur Leitstelle, dass ein weiterer Rettungswagen sowie der Notarzt benötigt wird. Beim Hyundai war eine Person im Fußbereich eingeklemmt, sie klagte über Schmerzen im Becken und Brustbereich. In Abstimmung mit dem Rettungsdienst wurden die Pedale weggedrückt und die Person aus dem Fahrzeug auf die Trage gelegt und dem Rettungsdienst übergeben. Im Mercedes konnte der Fahrer nicht mehr aussteigen, da die Fahrertür deformiert war. Die Tür wurde mittels Rettungsgerät entfernt und die verletzte Person dem Rettungsdienst übergeben. Anschließend wurde nach Abstimmung mit der Polizei, die ausgelaufenden Flüssigkeiten mittels Ölbindemittel aufgenommen, ein Fahrzeug (Hyundai) mittels Seilwinde an den Fahrbahnrand gezogen und die Fahrbahn von Trümmerteilen gesäubert. Zum Abschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir rückten wieder ab.

 

 

schwerer Verkehrsunfall auf der B166 mit eingeklemmte Person schwerer Verkehrsunfall auf der B166 mit eingeklemmte Person schwerer Verkehrsunfall auf der B166 mit eingeklemmte Person