Feuerwehr Gramzow
 

Zeitungsartikel über die Danksagung an die Spender

Uckermark Kurier - Prenzlauer Zeitung

Artikel vom 10.12.2010

 

Feuerwehr Spendenaktion ein toller Erfolg Gramzow

 

Seit Jahren plagt die Ortsfeuerwehr Gramzow ein großes Problem: Es fehlte ein Mannschaftstransportfahrzeug für die große Wehr. Aus diesem Grunde riefen die Kameradinnen und Kameraden um Ortswehrführer Danny Ruthenberg zu einer Spendenaktion auf in der Hoffnung, dass dies wirklich klappen würde, der Uckermark Kurier berichtete.

 

So haben Kameradinnen und Kameraden innerhalb von nur fünf Monaten genug Geld zusammenbekommen, um einen vier Jahre alten VW Transporter für ihre Zwecke zu beschaffen. "Wir werden dieses Fahrzeug in Ehren halten und jeder soll wissen, dass es durch Spenden finanziert worden ist", versicherte der Ortswehrführer. Neben der Beschaffung dieses Fahrzeuges reichte das Geld sogar noch für die Beschriftung aus.

 

"Wir möchten uns nochmals recht herzlich bei allen Spendern bedanken und es gibt uns die Gewissheit, dass es viele Menschen gibt, die es zu schätzen wissen, dass die Mitglieder der Wehr im Ehrenamt zu jeder Tages- und Nachtzeit für andere da sind, wenn sie Hilfe benötigen". Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Gramzow haben in diesem Jahr noch mehr Grund zur Freude. Das Amt Gramzow beschaffte in diesem Jahr einen Rüstwagen, Baujahr 1990. "Ein Meilenstein in die richtige Richtung" denn das Fahrzeug löst seinen 42 Jahre alten Vorgänger ab. Der neue Rüstwagen besitzt eine Seilwinde, ein integriertes Stromaggregat und einen fest installierten Lichtmast. Ebenso bietet das Fahrzeug die Möglichkeit, das Schlauchboot, das sonst separat mit einem Anhänger transportiert werden musste, mitzuführen. @! www.feuerwehr-gramzow.de